Jeder kennt es und fast jeder praktiziert es täglich. Ich bin mir zu 100% sicher, dass Du in Deinem Leben auch schon einmal etwas vor Dir hergeschoben hast, dass eigentlich längst hätte erledigt werden müssen. Das Problem liegt dabei gar nicht an der Tatsache, dass durch das Aufschieben Schaden entsteht oder es nie erledigt wird, denn irgendwie bringst Du es ja dann doch fertig, die Arbeit kurz vor Schluss zu erledigen.

Das viel größere Problem ist Deine Psyche, die darunter leidet. Wer ständig Sachen aufschiebt, der ist dauerhaft gestresst. Dies mag die betroffene Person vielleicht gar nicht direkt wahrnehmen, im Unterbewusstsein setzen sich diese Gefühle allerdings sehr schnell fest und verschlechtern das allgemeine Wohlbefinden deutlich. Du kannst diese „Krankheit“ schnell in den Griff bekommen und Aufschieberitis bzw. Prokrastination somit aus dem eigenen Leben verbannen.

Orientiere Dich an erfolgreichen Personen

Eine Eigenschaft, die nahezu jede erfolgreiche Person verinnerlicht hat, ist sofortiges Handeln. Steht ein Problem oder eine Aufgabe vor der Tür, so wird diese direkt angegriffen und erledigt. Diese Personen verschwenden nicht einmal die Zeit dafür, kurz darüber nachzudenken, ob „das wirklich jetzt schon gemacht werden muss“ oder es nicht reicht „die Sache morgen zu erledigen“. Willst Du erfolgreich werden, hast Du keine andere Wahl, als Dich von diesen Eigenschaften zu trennen.

Folgendes Video könnte Dir dabei behilflich sein. Eine Theorie und Lösung, die Sinn macht und die Aussage aus dem vorherigen Absatz stützt. Die Argumentation wirkt auf Dich vielleicht etwas eigenartig oder auch in gewisser Weise „kindisch“. Wenn Du Dir allerdings kurz Gedanken darüber machst, dann wirst Du Frau Dr. Eva Wlodarek zustimmen müssen.

ZUM VIDEO

Was ist wirklich wichtig

Damit Du dir nicht unnötig Stress machst und Du ein schlechtes Gewissen dadurch bekommst, dass Du unwichtige oder gar unnötige Aufgaben vor Dir herschiebst, musst Du Folgendes beachten. Sei Dir im Klaren, welche Aufgaben erledigt werden müssen und was Du dauerhaft aus deinem Leben streichen kannst. Unsinnige Aufgaben halten Dich nur von deinem Ziel ab und kosten viel Zeit.

Musst Du zum Beispiel ständig sinnlose E-Mails beantworten oder allein schon lesen, dann lass dies einfach sein und spare Dir die Zeit. Einen Lösungsweg dazu haben wir bereits in diesem Beitrag für Dich verfasst. Außerdem solltest Du sämtliche Ablenkungen, wie SMS oder eben E-Mail Benachrichtigungen, während der Arbeit eliminieren. Diese sind ebenfalls unnötig und kosten Zeit.

Lass Dich nicht unterkriegen

Wenn Du bereits eine Zeit lang erfolgreich die Dinge angepackt hast und Dich eben nicht mehr vor Aufgaben drückst, dann kennst Du bestimmt das Gefühl der Zufriedenheit. Umso schlimmer ist aber das Gefühl, wenn Du wieder in alte Muster fällst und Dich dann schlechtes Gewissen mehr quält als jemals zuvor.

prokrastination aufschieberitis behandlung

An sich ist das noch kein Problem. Problematisch wird es nur dann, wenn Du dich dauerhaft von diesem Gefühl befallen lässt und nicht wieder zurück in die richtige Spur kommst. Ein kleiner Rückfall ist nie schlimm, sondern könnte auch ein Segen für Dich sein. Erkenne den Fehler als einmalige Sache an und lerne in Zukunft daraus.

Verabschiede Dich von Aufschieberitis und Prokrastination

Wenn Du den Kern dieses Artikels verstanden hast, dann kannst Du dies direkt beweisen. Mache Dich nun sofort an die Arbeit und vollende eine Aufgabe, die Du bereits die ganze Zeit verdrängst. Egal ob es ein wichtiges Telefonat, das Aufräumen des Zimmers oder das Schreiben einer Hausarbeit ist. Kümmere Dich jetzt darum und beweise Dir selbst, dass Aufschieberitis ab sofort nichts mehr in Deinem Alltag zu suchen hat.

Wie haben Dir unsere Gedankengänge gefallen? Können wir Dir mit diesem Beitrag helfen? Welche Methoden hast Du entwickelt, mit Aufschieberitis und Prokrastination umzugehen und was sollte man Deiner Meinung nach auf keinen Fall machen? Hinterlasse doch hier einfach einen Kommentar, ich freue mich darauf Dir zu antworten.