Carolin Hasenpusch und Marco Kindermann haben es gewagt. Sie haben sich von ihrem Angestelltenverhältnis getrennt und sich für die Selbstständigkeit entschieden. Dabei erfolgte der große Schritt in die Selbstständigkeit zu einem Zeitpunkt, bei dem sich vermutlich nur die allerwenigsten Menschen getraut hätten.

Die beiden Selbstständigen berichten unter anderem über eigene Erfahrungen, wie sie heute anderen Gründern unter die Arme greifen, worauf Du bei der Gründung eines Unternehmens achten musst und welche Personen sie inspirieren.

Das Interview mit Carolin Hasenpusch und Marco Kindermann

1. Liebe Carolin und lieber Marco, wir freuen uns sehr auf das Interview mit euch. Bevor wir unnötig Zeit verlieren, gleich zur ersten Frage. Ihr wart beide vor eurer Selbstständigkeit „normale Arbeitnehmer“. Wieso seid Ihr in die Selbstständigkeit gewechselt? Was war letztendlich ausschlaggebend dafür?

Marco & Carolin: „Wir haben Beide bereits in unseren vorherigen Anstellungsverhältnissen sehr gern und viel gearbeitet. Doch innerlich hatten wir unabhängig voneinander immer das Gefühl „da steckt noch mehr in mir“. Da war diese innere Unzufriedenheit bzw. dieser innere Hunger nach mehr.

Ausschlaggebend für den Schritt in die Selbstständigkeit war die bevorstehende Geburt unserer Tochter. Wir wollten gute Vorbilder für Sie sein und Ihr vorleben, dass Alles möglich ist, wenn man sein Bestes gibt und an seine Träume glaubt. Umso näher die Geburt rückte, desto mehr standen wir vor folgender Entscheidung: „Gehen wir den sicheren Weg oder gehen wir den Weg, der sich richtig anfühlt?“. Wir haben uns für den Weg entschieden, der sich richtig anfühlte und haben es bisher noch keinen Tag bereut.“

2. Der Schritt in die „totale Selbstständigkeit“ benötigt viel Mut. Wovor hattet Ihr am meisten Angst, bevor Ihr diesen Schritt gegangen seid?

Marco & Carolin: „Der Schritt in die „totale Selbstständigkeit“ benötigt nicht nur Mut, sondern auch viel Vertrauen in sich selbst und das eigene Können. Dennoch gab es Ängste und Zweifel, sehr viele sogar.

Carolin und Marco Kindermann

Die größte Angst war eine Art Existenzangst, gepaart mit Fragen wie „was, wenn wir keine Kunden finden?“, „was tun, wenn Rechnungen nicht gezahlt werden?“, „was ist, wenn die Konkurrenz viel besser ist?“. Man könnte es auch als Angst vor dem „Scheitern“ bezeichnen.“

3. Hat sich die Angst danach auch bewahrheitet? Oder seht Ihr das jetzt alles ganz anders, nachdem Ihr die Erfahrungen am eigenen Leib gemacht habt?

Marco & Carolin: „Wir sind nun knapp 3 Jahre erfolgreich selbstständig, seit ein paar Monaten treiben wir aktiv den Aufbau unserer zweiten Firma voran. Es läuft also sehr gut. Doch auch heute gibt es Sie noch, diese dunklen Stunden in denen uns unsere Ängste und Zweifel einholen. Diese Momente, in denen sich der Einzelne fragt: „Bin ich gut genug? Leiste ich genug? Ist das, was ich tue, wirklich richtig?“. Das sind die Momente in denen wir zwei Dinge tun:

  1. Zurückschauen: Wir schauen uns an, was wir in den letzten Jahren bereits erreicht haben und sind dankbar für die Fülle in unserem Leben.
  2. Machen: Wenn uns diese Ängste einmal wieder überkommen, dann fangen wir an zu handeln, wir arbeiten dann aktiv an unserem Erfolg, anstatt in diesen negativen Gedanken zu baden.

“Vom Kopf in den Körper!“

So sagte der Lifecoach Christian Bischoff dazu sehr schön. Unsere Ängste haben sich glücklicherweise nicht bewahrheitet. Wir haben gelernt, dass wir für unseren Erfolg eigenverantwortlich sind und das wir nichts zu befürchten haben, solange wir uns stetig weiterbilden, an uns selbst glauben, uns anstrengen und immer wieder aufstehen (also weitermachen).“

4. Ihr kennt nun beide Seiten, Selbstständigkeit vs. Angestellter. Vermisst Ihr irgendetwas aus eurem „alten Leben“ bzw. hat euch das Leben als Angestellter etwas gegeben, was die Selbstständigkeit nicht kann?

Marco & Carolin: „In der Selbstständigkeit ist es wie im Leben: Es gibt traumhafte Sommerzeiten, aber auch harte Winter. Es geht niemals nur bergauf ohne Hindernisse oder Rückschläge. Rückschläge einstecken zu können, ist ein (harter) Lernprozess, aber bisher sind wir an jedem Hindernis auch menschlich gewachsen. Diese berufllichen Herausforderungen verpasst ein Angestellter zumeist, denn er hat immer einen Chef über sich, welcher sich diesen Herausforderungen stellen muss.

Außerdem haben wir nun weniger Sicherheiten als im Anstellungsverhältnis, dafür aber viel mehr Freiheiten. Unser Weg ist ein Abenteuer, wir bestimmen wo die Reise hingeht. Diesen Weg würden wir nie wieder gegen das sogenannte Hamsterrad eintauschen.“

5. Unter unseren Lesern sind viele Personen, die vor dem Schritt in die Selbstständigkeit stehen. Welchen Rat würdet Ihr diesen Menschen geben, den Ihr vielleicht damals vor eurer Selbstständigkeit selbst gerne bekommen hättet?

Marco & Carolin: „Mit den Jahren haben wir eine Erfolgsformel entdeckt, diese Formel trifft bei ALLEN erfolgreichen Menschen und Unternehmen zu. Es ist die sogenannte LKW-Formel:

L – Leidenschaft: Erfolgreiche Menschen lieben das, was Sie tun. Sie brennen für ihr Unternehmen und stehen zu 100% hinter ihren Produkten und Dienstleistungen – Sie identifizieren sich regelrecht damit.

K – Kontinuität: Erfolgreiche Menschen haben immer weiter gemacht, selbst wenn Sie mit einer Idee gescheitert sind, so sind Sie wenig später wieder aufgestanden und haben mit einer neuen Idee weitergemacht. Sie haben stets an sich geglaubt und selbst dann weitergemacht, wenn der Erfolg einige Monate (Jahre) ausblieb. Außerdem ruhen sich erfolgreiche Menschen und Firmen nie auf ihrem Erfolg aus, sie machen immer weiter und werden dadurch kontinuierlich besser.

W – Wissen: Erfolgreiche Menschen bilden sich ihr Leben lang weiter! Sie erweitern dabei nicht nur ihr Fachwissen, sondern Sie entwickeln auch ihre Persönlichkeit stets weiter.

Marco Kindermann

Kontinuierliche Weiterbildung und Verbesserung ist einer der Schlüssel zu langfristigem Erfolg. Um es mit den Worten von Henry Ford zu sagen: „Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer dort, wo er schon ist – oder wird schlechter.“

Ansonsten können wir nur sagen, wenn Du einen Traum hast und Du das Gefühl hast, dass mehr in Dir steckt, dann folge deinem Herzen und verwirkliche diesen Traum.“

6. Ihr beschäftigt euch stark mit den Themen erfolgreiches Denken und Motivation. Woher stammt hier euer eigenes Wissen? Habt Ihr Seminare besucht, Bücher gelesen oder euch einfach selbst dazu Gedanken gemacht? Welche Persönlichkeiten oder Werke inspirieren euch am meisten?

Marco & Carolin: „Das ist wirklich eine schöne Frage: Wir haben seit unserer Gründung nicht nur in unser Unternehmen investiert, sondern auch in uns als Persönlichkeiten. Wir haben uns coachen lassen, um blockierende Glaubenssätze aufzulösen, wir haben Seminare besucht und unzählige Stunden mit Büchern und Hörbüchern zu diesen Themen verbracht.

Was wir absolut empfehlen können, ist der Besuch von Seminaren oder Meetups. Dort trifft man spannende Persönlichkeiten und tankt regelrecht positive Energien. Außerdem das Lesen von Biographien erfolgreicher Menschen, das hat uns mit Abstand das Meiste gebracht. Interessant sind dabei übrigens nicht die Unterschiede, sondern die Gemeinsamkeiten. In uns brennt regelrecht die Frage:“ Was haben erfolgreiche Menschen gemeinsam?“.

Folgende Persönlichkeiten haben uns sehr beeinflusst: Brian Tracy, Dale Carnegie, Bodo Schäfer, Tony Robbins, Nikolaus B. Enkelmann, Vera F. Birkenbiehl, Laura Seiler, Tobias Beck und Christian Bischoff.

Diese 4 Werke haben uns am meisten inspiriert:

  • Wie man Freunde gewinnt – Dale Carnegie
  • Das Café am Rande der Welt – John Strelecky,
  • Der Weg zur finanziellen Freiheit – Bodo Schäfer
  • Das Gewinnerprinzip – Brian Tracy“

7. Auch in den Bereichen Gründerwissen und Social Media kennt Ihr euch bestens aus. Für wie wichtig haltet Ihr es, das Wissen, dass Ihr euren Kunden vermittelt, selbst getestet und angewendet zu haben?

Marco & Carolin: „Unsere erste Firma Marco Kindermann Consulting hat sich auf Online-Marketing mit dem Schwerpunkt Social Media Marketing spezialisiert. Unser Ziel ist unseren Kunden stets den größtmöglichen Nutzen zu liefern, aus diesem Grund bilden wir uns nicht nur stetig weiter, sondern haben uns auch zertifizieren lassen. Unser Onlinekurs JETZT ENDLICH SELBSTSTÄNDIG vermittelt Gründerwissen, ein erfolgreiches Mindset sowie nötige Motivationstipps für eine erfolreiche Gründung.

Unser Anspruch war es, etwas zu schaffen, was wir uns damals gewünscht hätten – ein Komplettpaket mit größtmöglichem Mehrwert. Um langfristig erfolgreich und authentisch zu sein, ist es aus unserer Sicht unumgänglich, dass man Ahnung von dem hat, was man Anderen vermittelt. Alle Tipps und Techniken, die wir in unserem Onlinekurs vermitteln, haben wir selbst getestet und für hilfreich befunden.“

8. Muss man eurer Meinung nach gerade bei Gründertipps vorsichtig sein, von wem man Ratschläge annimmt? In Beratungsstellen bekommt man nicht selten Tipps von Personen, die noch nie in ihrem Leben etwas gegründet haben oder selbstständig gearbeitet haben.

Marco & Carolin: „Wir haben eine Weisheit von Bodo Schäfer übernommen: Nimm nur Ratschläge und Kritik von Menschen an, die auf dem jeweiligen Gebiet dort sind, wo Du hinwillst. Das bedeutet: Hole Dir Tipps zum Thema Geld von wohlhabenden Menschen. Hole Dir Tipps zum Thema Eltern sein von Menschen, die auch Eltern sind. Frage erfolgreiche Selbstständige zum Thema Gründung und Unternehmensführung.

Beratungsstellen vom Arbeitsamt und die IHK haben natürlich ihre Berechtigung und verfügen über fundiertes Fachwissen in den jeweiligen Bereichen. Praxiswissen kann man von den Beratern jedoch nicht erwarten, doch auch hier wird an Lösungen gearbeitet: Wir halten zum Beispiel regelmäßig regionale Vorträge bei unserer IHK vor Ort und vermitteln in diesen das Wissen aus der Praxis.“

9. Egal ob Kleinunternehmertum oder die Gründung einer GmbH. Als Unwissender stellt man sich direkt einen riesigen Berg voller Bürokratie, Formulare, Gesetzen & Co vor, sodass man das Vorhaben nicht selten erschreckt zurückstellt. Sind diese Bedenken gewissermaßen berechtigt?

Marco & Carolin: „Die Bedenken sind absolut berechtigt. Eine Unternehmensgründung in Deutschland ist nicht leicht und genau deshalb ist es eine sehr gute Vorbereitung auf das Leben als Selbstständiger. Denn nicht nur bei der Gründung, sondern auch danach sind Eigenverantwortung und Eigeninitiative gefragt.

Marco Kindermann Consulting

Wenn ich etwas wirklich will, dann beschaffe ich mir das notwendige Wissen und fokussiere mich auf die Umsetzung. Wir haben uns sehr viel belesen und uns kompetente Partner gesucht. Denn kompetente Partner wie zum Beispiel ein Coach oder ein Steuerberater stellen die richtigen Fragen. Mit solchen Fragen fallen einem Entscheidungen wie zum Beispiel über die passende Rechtsform wesentlich leichter.

All das Gründerwissen (über Rechtsformen, Abschreibungen, Steuern, Liquidität und Rentabilität), was wir uns damals mühselig zusammengesucht haben, gibt es übrigens kompakt und verständlich erklärt in unserem 14-wöchigen Onlinekurs (JETZT ENDLICH SELBSTSTÄNDIG).“

10. Was habt Ihr für die Zukunft geplant? Worauf möchtet Ihr euch konzentrieren? Neben eurem Onlinekurs bietet Ihr ja auch weitere Dienste wie Seminare und Vorträge an.

Marco & Carolin: „In den nächsten Jahren möchten wir wachsen! Marco Kindermann Consulting soll wachsen und mit unserer Marke Projekt JETZT möchten wir noch mehr Menschen helfen, ihren Traum von der Selbstständigkeit und einem erfolgreichen Unternehmen zu verwirklichen. Wir beide sind von Natur aus Menschen, die gerne mit anderen Menschen interagieren, Ihnen helfen, Sie motivieren und das Beste in Ihnen zum Vorschein bringen.

Durch Vorträge, Seminare und Workshops möchten wir unsere Erfahrung & Wissen in die Welt tragen, um somit anderen Menschen etwas zurückzugeben. Unser Ziel ist es anderen Menschen ihre Ängste und (Selbst-)Zweifel zu nehmen und Ihnen dabei zu helfen ihre Potenziale zu entfalten. Kurz gesagt, wir möchten das Feuer in Anderen entfachen.“

Folge deinem Herzen

Das klingt natürlich ziemlich kitschig. Marco und Carolin haben aber gezeigt, dass es sich lohnen kann, auf die innere Stimme zu hören. Mit viel Leidenschaft, Arbeit und Willenskraft haben es die beiden geschafft, den Weg vom Angestellten zum eigenen Chef zu meistern. Dabei haben sie viel Mühe auf sich genommen und sind natürlich mit dem Zeitpunkt der Geburt ihrer Tochter ein großes Risiko eingegangen. Wie Du sehen kannst, hat sich all die Arbeit gelohnt. Die Internetauftritte beider Firmen von Carolin und Marco findest Du über folgende Links.

Marco Kindermann Consulting
Website
Facebook

JETZT ENDLICH SELBSTSTÄNDIG (Projekt JETZT®)
Website
Facebook
Podcast