Sponsored Post – Agenturen, Freelancer und Co. kennen die Situation sicherlich. Ein neuer oder auch bestehender Kunde möchte gerne ab sofort auf Facebook vertreten sein und bittet darum, ein entsprechendes (selbstverständlich funktionierendes) Konzept zu erstellen. Natürlich mit dem Ziel, mehr Kunden zu erreichen und damit mehr Umsatz zu machen. Derweil ist das Werbemittel, das von Kunden und ja, manchmal auch von Experten, gewünscht bzw. empfohlen wird, oft gar nicht der richtige und beste Weg für ein Unternehmen.

Die Zielgruppe muss klar definiert sein

Wer seine Zielgruppe nicht definiert oder definieren kann, der hat generell ein Problem. Vor allem aber dann, wenn es um das Thema Werbung geht. An welche Menschen möchte man sich richten? Welche Personengruppen zählen zu den möglichen Kunden und Konsumenten? Welche Menschen zählen auf gar keinen Fall zur eigenen Zielgruppe?

Ein Steakhouse wird (hoffentlich) bei der Werbung darauf verzichten, die Werbemittel so zu wählen, dass beispielsweise Veganer damit erreicht werden. Das wäre logischerweise verschwendetes Geld, denn welcher Veganer interessiert sich schon für ein Steakhouse?

welche werbung lohnt sich

Wie findet man das richtige Werbemittel?

All die Fragen aus dem vorherigen Absatz müssen also geklärt werden, wenn es um die Auswahl des richtigen Werbemittels geht. Konzentriert sich ein Unternehmen zum Beispiel vor allem auf junge Leute, so macht vielleicht die Werbung über Social-Media-Kanäle mehr Sinn, als dies bei einem klassischen Zeitungsinserat der Fall ist.

Derweil erreicht ein Unternehmen, dessen Zielgruppe in erster Linie Senioren darstellen, diese vielleicht leichter über die lokale Zeitung, als mit einem Instagram-Profil. Je nachdem wie also die Zielgruppe definiert ist und wo sich diese Zielgruppe hauptsächlich aufhält, sollte das richtige Werbemittel für das Unternehmen gewählt werden.

Dennoch muss man hier realistisch bleiben und sich bewusst sein, dass selbst mit diesem Wissen das ideale Werbemittel oft nicht sofort gefunden wird. Je nach Unternehmen oder Branche kann es sein, dass einzelne Werbemittel getestet werden müssen, bis das beste Marketing ausfindig gemacht wird. Manchmal entwickeln sich sogar erst bei dieser „Suche“ danach die besten Ideen und Strategien.

gute werbung machen

Die Qualität der Werbung muss stimmen

Egal ob ein professioneller Messeauftritt*, eine lebendige Facebook-Seite oder ein auffälliges Inserat in der lokalen Zeitung. Stimmt die „Qualität“ der Werbung nicht, funktioniert die Werbung natürlich auch nicht so, wie sie soll.

Was ist damit gemeint? Wird beispielsweise die Facebook-Seite eines Restaurants mit mangelndem Knowhow betrieben und die gewünschten Resultate bleiben aus, stellt der Besitzer des Restaurants vielleicht fälschlicherweise für sich selbst fest: „Facebook taugt nichts!“

Dass dies nicht der Wahrheit entspricht, beweisen unzählige Beispiele. Egal welche Werbestrategie also verfolgt wird, das entsprechende Knowhow muss gegeben sein. Dieses kann man sich entweder selbst aneignen oder zum Beispiel durch Agenturen & Co. einholen. Natürlich ist an Sprüchen wie „schlechte Werbung ist besser als keine Werbung“ etwas dran, wirklich nachhaltig und sinnvoll ist diese Herangehensweise meist jedoch nicht.

Keine Werbung ist auch keine Lösung

Dem vielleicht bekanntesten Zitat zum Thema Werbung bist Du mit Sicherheit schon einmal begegnet. Und wenn nicht, dann ist es spätestens jetzt der Fall:

„Wer aufhört zu werben, um Geld zu sparen, kann ebenso gut seine Uhr anhalten, um Zeit zu sparen.“ – Henry Ford

Ganz ohne Werbung geht es in den meisten Fällen einfach nicht. Und in den Fällen, in denen es ohne Werbung klappt, ist dann die überzeugende Qualität des Unternehmens die Werbung, die für Kunden und Umsatz sorgt.

Nahezu jedes Unternehmen auf dieser Welt sollte sich also ernsthafte Gedanken darüber machen, wie die eigene Werbung möglichst effektiv gestaltet werden kann – egal ob mit Hilfe von entsprechenden Experten oder auf eigene Faust. Das Internet bietet inzwischen unzählige hilfreiche Artikel und Videos zu allen Werbemitteln dieser Welt, sodass man in Kombination mit einer gewissen Affinität zu den Themen Werbung und Marketing bereits respektable Ergebnisse erzielen kann. Eine gesunde Selbsteinschätzung ist dafür aber zwingend notwendig.

Welche Erfahrungen hast Du mit dem Thema gemacht, die richtigen Werbemittel für eigene oder auch fremde Projekte und Unternehmen zu finden? Lass es uns doch in den Kommentaren wissen, würde uns sehr interessieren!

*Werbung