Kleider machen Leute. Diesen Spruch hat vermutlich jede erwachsene Person schon einmal gehört. Diese Aussage ist allerdings nicht nur irgendein Spruch, dahinter verbirgt sich auch ein weiterer Sinn. Wir erklären Dir in diesem Beitrag, wieso Du Dich unbedingt immer dem Zweck und der Arbeit entsprechend anziehen musst. Damit meinen wir aber in erster Linie nicht Dein Outfit, wenn Du auf eine Hochzeit oder Abschlussfeier eingeladen bist. Es geht um Meetings, Präsentationen, Büroarbeit und betrifft vor allem auch das Thema Homeoffice.

Der erste Eindruck zählt

Triffst Du eine Person zum ersten Mal, dann entscheidet in den meisten Fällen der erste Eindruck über Deine positive oder negative Haltung zu diesem Menschen. Das Gleiche ergibt sich logischerweise auch aus der Blickrichtung Deines Gegenübers. Da beim ersten Eindruck das Komplettpaket zählt, ist somit auch Dein Outfit von großer Bedeutung.

Triffst Du Dich mit einem potentiellen Geschäftspartner, dann kleide Dich Deiner Branche, Deinem Unternehmen und der Art des Treffens entsprechend. Du bist als Unternehmensberater mit einem Kunden zum Mittagessen in einem Restaurant verabredet, so musst Du Dich natürlich anders präsentieren als der Chef eines Malerbetriebs, der den Kunden vor Ort über einen neuen Fassadenanstrich berät. Für Letzteren gilt allerdings auch ein tadelloses Auftreten.

richtige kleidung am arbeitsplatz

Aber auch wenn Du die Person bereits kennst, die Du treffen wirst, dann wird Dein Outfit über Scheitern oder Erfolg mit entscheiden, falls Ihr zum Beispiel über einen neuen Auftrag verhandelt. Bist Du ein leidenschaftlicher und hochtalentierter Webdesigner, dann überzeugt ein sauberes Auftreten mit eleganter Hose und Hemd einige Kunden mehr, als wenn Du Dich ständig in einer einfachen Jeans mit T-Shirt präsentierst. Dank der vielen Beispiele kannst Du dies nun ohne Probleme auf Dein Umfeld übertragen.

Du fühlst Dich, wie Du Dich kleidest

Dir ist bestimmt schon aufgefallen, dass Personen in schicker, moderner oder allgemein ordentlicher Bekleidung meist einen souveränen Eindruck hinterlassen. Dies ist kein Zufall, sondern Kleider machen eben Leute und Du fühlst Dich daher automatisch so, wie Du Dich auch kleidest.

Dein Gehirn und persönliches Gefühl verhält sich analog zu Deiner Garderobe. Du wirst mir nicht widersprechen können, dass Du viel selbstbewusster auftrittst, wenn Du Deine neu gekauften Hemden und Hosen, von denen Du mehr als angetan bist, zum ersten Mal im Büro präsentierst, als wenn Du Tag für Tag in der gleichen alten Jeans an Deinem Schreibtisch Platz nimmst. Automatisch wirst Du viel produktiver arbeiten können. Du bist motivierter und Dein Gehirn stellt ohne nachzudenken den Arbeitsmodus an. Nicht ohne Grund trägst Du Zuhause auf der Couch komplett andere Klamotten, die Dir helfen, den Stress aus der Arbeit auf bequeme Art und Weise zu vergessen.

richtige kleidung am arbeitsplatz

Das Thema Homeoffice

Solltest Du das Privileg besitzen, von Zuhause aus arbeiten zu können, dann solltest Du nun sehr gut aufpassen. Mache auf keinen Fall den Fehler, Dich im „Schlabberlook“ an Deinen Arbeitsplatz Zuhause zu setzen. Kleide Dich im besten Fall genau so, als wie wenn Du zur Arbeit ins Büro gehst. Dein Gehirn stellt sich wie bereits im Absatz zuvor erklärt nicht auf Arbeit ein und auch Du wirst nicht in der Lage sein, volle Leistung abrufen zu können.

Das Gleiche gilt übrigens auch für Studenten, die zum Beispiel an einer Hausarbeit sitzen. Du wirst zwar in bequemer Jogginghose und Pullover auch zu Ergebnissen kommen, überzeugen werden Dich diese aber nicht wirklich. Probiere den Tipp aus diesem Beitrag aus, mache bei Deiner Bekleidung keinen Unterschied ob Du zur Arbeit gehst oder von Zuhause aus arbeitest und Du wirst sehr schnell merken, dass Deine Leistung und Produktivität steigen wird.

Kleide Dich entsprechend

Bist Du nach diesem Artikel von Deiner täglichen Arbeitskleidung genervt, dann wird es vielleicht Zeit für etwas Neues. In makelloser Kleidung wirst Du nicht nur einen anderen Eindruck bei Kunden und Kollegen hinterlassen, sondern Dich gleichzeitig selbst wohler fühlen. Dies führt automatisch zu besseren Ergebnissen bei der Arbeit und wird womöglich Dich und auch Dein Unternehmen nach vorne bringen.